UKB-Komplettservice

Innovative Werkzeuge erfordern Know-How

Wir zeigen Ihnen den kompletten Arbeitsablauf, von der Konstruktion und Entwicklung bis zum fertigen Sonderwerkzeug – alles im eigenen Haus!

Konstruktion und Entwicklung
Nach Auftragseingang wird das angebotene Konzept von unseren Konstrukteuren im Detail ausgearbeitet und ein 3D-Modell des Werkzeuges erstellt.

Arbeitsvorbereitung
Nach Ihrer Freigabe des Modells werden die Fertigungszeichnungen abgeleitet. Je nach Notwendigkeit werden 3D-NC-Programme erstellt.

Prototypenbau
Zur Ermittlung der optimalen Biegekontur wird ein Musterwerkzeug gefertigt. Nach erfolgter Bemusterung wird diese Kontur auf das Serienwerkzeug übertragen.

CNC-Fräsen
Die Bauteile werden nach der Fertigungszeichnung auf unseren CNC-Fräsmaschinen bearbeitet. Durch simultane 5-Achsen-Bearbeitung können komplexeste Werkzeugkonturen hergestellt werden.

CNC-Schleifen
Die Biegekonturen und aktiven Flächen der Sonderwerkzeuge werden präzisionsgeschliffen.

Wärmebehandlung
Unsere Sonderwerkzeuge werden entsprechend den Einsatzbedingungen spannungsarm geglüht, lasergehärtet, durchgehärtet oder nitriert.

Lasermarkierung
Kundenspezifische Beschriftungen, wie z.B. eine interne Werkzeugnummer, können problemlos umgesetzt werden.

Montage des Sonderwerkzeuges
Die einzelnen Bauteile werden montiert und aufeinander abgestimmt.

Probekanten
Mit Ihren Musterblechen erfolgt zuletzt eine Funktionsprüfung des Sonderwerkzeuges, sodass ein einwandfreies Werkzeug ausgeliefert wird.

Qualitätskontrolle
Der komplette Herstellungsprozess wird durch kontinuierliche Qualitätskontrollen begleitet, z. B. durch 3D-Vermessungen.